MITARBEITER STELLEN SICH VOR

So sind

WIR

 

Wir binden unsere Mitarbeiter in eine offene Kommunikation ein. Jeder hat die Möglichkeit, an unseren Mitarbeiterzeitungen mitzuarbeiten, wir kommunizieren über ein eigenes Intranet und fördern und fordern unsere Mitarbeiter dank regelmäßiger Mitarbeitergespräche.

Und SO sind wir

AUCH.

 

Wir unterstützen unsere Mitarbeiter ganz individuell bei der Karriereplanung. Dafür bieten wir neben vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten auch ganz individuelle Förderungsmaßnahmen an. Dank regelmäßiger Mitarbeitergespräche sind wir in der Lage, mit Ihnen eine gemeinsame Zukunft zu planen.

Uwe Seppman

 

Stellen Sie sich kurz vor: (Position, Tätigkeit,..)

Uwe Seppmann, verantwortlich für den Vertrieb von GFR – Produkten und Dienstleistungen im In- und Ausland.

Wie lange sind Sie bei GFR?

10 + 12 = 22 Jahre, man muss ja mal schauen, wie andere Unternehmen arbeiten.

Was ist Ihrer Meinung nach typisch für GFR?

Action! Von morgens bis abends spannende Aufgaben. Keine Langeweile. Viele Möglichkeiten sich weiter zu entwickeln. Modernste Technik um die Welt zu retten.

Wie haben Sie das Bewerbungsgespräch empfunden?

Es war kurz und bündig. Wir waren uns schnell „handelseinig“ und ich habe mich tierisch über meine neuen Job gefreut. Das ist schon mehr als 25 Jahre her. 

Welche Tipps haben Sie für einen Einstieg bei GFR?

Die Herausforderungen, die sich bieten, annehmen. Die Chancen nutzen. Immer fragen, wer nicht fragt bleibt dumm.

Was sind die wichtigsten Eigenschaften, die Sie ins Unternehmen mitbringen sollten?

Neugier! Selbstbewusstsein! Spaß und Freude an innovativer Technik haben.

Thomas Bussmann

 

Stellen Sie sich kurz vor: (Position, Tätigkeit,..)

Abteilungsleiter Applikationen für Gebäudeautomationssysteme

Wie lange sind Sie bei GFR?

Seit dem 01.08.1980

Was ist Ihrer Meinung nach typisch für GFR?

Zielstrebig, Dynamisch, Innovativ

Wie haben Sie das Bewerbungsgespräch empfunden?

In einem positiven, familiären Gespräch hat mich der Firmengründer (B.Bramsiepe) eingestellt.

Welche Tipps haben Sie für einen Einstieg bei GFR?

Firmeninterne Weiterbildung über Leistungen und Produkte der GFR. Externe Weiterbildung über zukunftsorientierter Technologien.

Was sind die wichtigsten Eigenschaften, die Sie ins Unternehmen mitbringen sollten?

Teamfähigkeit, zielorientiertes Arbeiten, Freude an der Arbeit. 

Burkhart Babiuch

 

Stellen Sie sich kurz vor: (Position, Tätigkeit,..)

Ich heiße Burkhart Babiuch und bin als

Vertriebsleiter West

in der Niederlassung Münster tätig. Zu unseren Kernaufgaben gehören das Akquirieren von neuen Projekten durch Marktbeobachtung und die aktive Kundenbetreuung.

Wie lange sind Sie bei GFR?

Seit mittlerweile über 10 Jahren! Angefangen habe ich hier in Steinfurt als Einzelkämpfer im Homeoffice. Mittlerweile besteht das Team hier, mit dem Außenbüro Nordhorn, aus zehn Mitarbeitern. Das macht einen riesen Spaß, zu sehen wie das Team hier zusammenarbeitet.

Was ist typisch für GFR?

Für die Hilfsbereitschaft jedes einzelnen, da kann ich mich ja jetzt mal bei allen herzlich Bedanken! Was mir immer wichtig war, sind die kurzen Wege zu den entscheidenden Ansprechpartnern der jeweiligen Abteilungen!

Was sollte ein Bewerber mitbringen?

Das wichtigste ist immer das Ganze sehen zu können. Das heißt über den Tellerrand zu sehen und die Ausmaße, wie das eigene Tun und Handeln alles andere beeinflusst, zu berücksichtigen und abschätzen zu können!

Eine positive und lösungsorientierte Einstellung zu allen Aufgaben! Denn dort liegen die wahren Möglichkeiten, persönlich zu wachsen und seine Erfahrungen und Können dann in das Unternehmen einfließen zu lassen. Die Kommunikation untereinander und mit dem Kunden auf  Basis einer gegenseitiger Achtung und Wertschätzung ist dabei unerlässlich!

Gerhard Roesch

 

Stellen Sie sich kurz vor: (Position, Tätigkeit,..)

Ich heiße Gerhard Rösch, bin verheiratet, habe eine Tochter und bin bei der GFR zuständig.

Abteilungsleiter für den Vertrieb Energiemanagement

 

 

Wie lange sind Sie bei GFR?

Ich bin seit 2012 bei der GFR und fühle mich hier sehr wohl.  

Was ist typisch für GFR?

Wir, die GFR, sind ein mittelständisches Unternehmen welches es sich bereits seit mehr als 35 Jahren zum Ziel gesetzt hat, energieeffiziente Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln und anzubieten, was bereits dem Firmennamen seit 1978 zu entnehmen ist – GFR Gesellschaft für Regelungstechnik und ENERGIEEINSPARUNG mbH.  

Wie haben Sie das Bewerbungsgespräch empfunden?

Mein Bewerbungsgespräch, welches ich damals ausschließlich mit unserem Geschäftsführer Herrn Volker Westerheide führen durfte, fand ich sehr ungezwungen und konstruktiv. Man spürte sofort, den Flair des Unternehmens - von Menschen für Menschen.  

Welche Tipps haben Sie für einen Einstieg bei GFR?

Wer etwas lernen und seine Zukunft gestalten, aber auch Verantwortung unternehmen möchte und ein nicht von Aktionären getriebenes, sondern noch mittelständisches Unternehmen sucht – der ist bei uns in der GFR genau richtig.  

Was sind die wichtigsten Eigenschaften, die Sie ins Unternehmen mitbringen sollten?

Ich denke als wichtigste Eigenschaften, welche man zu uns mitbringen sollte zählen heute Team- und Kommunikationsfähigkeit.